Zum dritten Mal richtet sich die Filmschau Baden-Württemberg mit einem umfangreichen Fachprogramm an die Schaffenden der Film- und Kreativbranche. 

Unter dem Namen ‚setUP media – creative industries exchange‘ veranstaltet das Filmbüro Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit mehreren Verbänden das Filmforum setUP media, um die nachhaltige Standortentwicklung voranzutreiben, den verschiedenen Bereichen der Filmproduktion mehr Aufmerksamkeit zu geben, Rahmen- und Arbeitsbedingungen der Filmschaffenden zu verbessern und die Branche zu vernetzen.

Das Filmforum wird finanziell unterstützt von der Film Commission Region Stuttgart, dem FVSW Filmverband Südwest, der MFG Filmförderung, der Film Commission Region Neckar-Alb, der AG DOK Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm, dem BVK Berufsverband Kinetamografie und dem BFS Bundesverband Filmschnitt Editor e.V..

Das Programm setzt sich aus Seminaren und Vorträgen zusammen, die sich vor allem Fragen der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Filmschaffenden widmen, sowie aus Workshops und Masterclasses, die den Schwerpunkt auf Fortbildung in den künstlerischen Disziplinen und den kreativen Erfahrungsaustausch legen.

Die Veranstaltungen richten sich gleichermaßen an Studierende, Anfänger, Fortgeschrittene und erfahrene Profis. Inhaltlich sollen sie Informationen und Hilfestellung für die tägliche Arbeit am Set, gegenüber Auftraggebern und für die persönliche Absicherung und Vorsorge geben. Durch die Teilnahme an den Veranstaltungen der setUP media erklärt sich der Besucher / die Besucherin mit der öffentlichen sowie zeitlich und räumlich uneingeschränkten Auswertung von Film- und Fotomaterial seiner / ihrer Person einverstanden.